Vorteile einer professionellen Unternehmensberatung

Als Kleinunternehmer stellt man sich oft auf die eigenen Füße, ohne eine Unternehmensberatung in Anspruch zu nehmen. Man meint, mit seinen beruflichen Kenntnissen die Marktlage, die Kundenwünsche und die Erfordernisse des Geschäftslebens zu beherrschen. Oftmals überschätzt man sich aber. Ist man ein Unternehmer mit Angestellten, kommen schnell andere zu Schaden. Grundsätzlich kann nur angeraten werden, vor Gründung einer Firma Marktbeobachtungen und Standortanalysen vorzunehmen sowie eine professionelle Unternehmensberatung in Anspruch zu nehmen.

Die Vorteile

Es gibt durchaus kritische Stimmen, die den Nutzen einer solchen Beratung in Frage stellen. So wird argumentiert, dass nur die reine Beratungsfunktion im Vordergrund steht. Die Vorteile einer professionellen Unternehmensberatung liegen jedoch auf der Hand. Hier sind Profis am Werk, die sich mit den Fallstricken des Geschäftslebens auskennen. Sie befassen sich mit Umstrukturierungen, Kapitalfragen oder Krisen. Vor allem aber sind sie in der Lage, ein Projekt von außen zu sehen – ohne die euphorischen Blickwinkel, die Gründer nun einmal einnehmen. Unternehmensberater kann man auch im Problemfall hinzuziehen. Sie betrachten Abläufe von außen. Sie dienen dem Unternehmen als Ganzes, nicht dem Unternehmer oder dem Personal. Die Investition in einen Unternehmensberater mag zunächst teuer erscheinen, obwohl sie es keineswegs sein muss. Sie rechnet sich aber auf jeden Fall. Voraussetzung ist allerdings, dass man nicht irgendeine Unternehmensberatung aussucht, sondern eine renommierte Firma wählt. Referenzen sind ein wichtiger Hinweis auf die Arbeit der Berater. Wichtig ist auch, dass man den Ratschlägen, Änderungsvorschlägen und Kritikpunkten der Unternehmensberater offen gegenübersteht. Ein Anzeichen dafür, dass die gewählte Unternehmensberatung etwas taugt, ist der Umstand, dass das Honorar erfolgsabhängig vereinbart wird und das beratende Unternehmen die geplanten Umstrukturierungen und Veränderungen begleitet.

Warum überhaupt Unternehmensberatung

Jedes Unternehmen ist ein Organismus, der in eigenen Bedingungen existiert. Standard-Konzepte greifen also nicht. Beratungsschwerpunkte und Projektideen müssen sich am realen Unternehmen und seinen Möglichkeiten orientieren, nicht an Idealvorstellungen. Die Prioritäten des Unternehmers sind wichtiger als die der Berater. Vorab sollte über die Ziele der Beratung, die finanziellen Ressourcen und Projektkosten gesprochen werden. Anschließend werden das Controlling, die Mitarbeiterführung, notwendige Prozessoptimierungen oder der Innovations- und Investitionsbedarf thematisiert. Oftmals hat ein Unternehmen Kapazitäten und Möglichkeiten, die ohne professionelle Unternehmensberater nicht erkannt werden. Außerdem kann es gelegentlich auch sein, dass die Vorschläge eines Unternehmers oder neu eingesetzten Managers nicht auf Gegenliebe bei seinen Untergebenen stoßen. In diesem Fall ist es ebenfalls angeraten, einen professionellen Unternehmensberater hinzu zu ziehen. Er kann den Blick für Wesentliches schärfen und den Mitarbeitern den Sinn neuer Sichtweisen und Prozessabläufe ans Herz legen. Die Offenheit für Veränderungen ist oft größer, wenn ein Unternehmensberater mit Branchenkenntnis die Vermittlung übernimmt. Zukunftsfähigkeit entsteht nicht von alleine. Sie muss erarbeitet werden und verlangt ständige Anpassungen an neue Entwicklungen. Von der Beratungsqualität und Überzeugungskraft des Unternehmensberaters hängt es oft ab, ob mögliche Prozessoptimierungen oder Investitionen zeitnah umgesetzt werden oder nur ein Denkmodell bleiben. Die Beratung muss einen konkreten Nutzen für das Unternehmen erkennen lassen, von dem auch die Mitarbeiter profitieren.

Drohende Insolvenz

Unternehmensinsolvenzen beruhen oft auf falschen Einschätzungen oder Informationsdefiziten. Auch wenn der Unternehmer der Schiffsführer ist, wird zuweilen in schwer zu befahrenden Gewässern ein Lotse benötigt. Klippen bei der Unternehmensführung oder Marktstellung sind kein Merkmal des Versagens, sondern ganz normale Geschehnisse, an denen sich die Stärke eines Unternehmens misst. Der kreative Umgang mit Problemen kennzeichnet Unternehmer, die sich neuen Gegebenheiten anpassen können. Erfahrene Unternehmensberater lotsen einen durch jede Untiefe – und es ist klug, sie bereits zu Rate zu ziehen, bevor man in einen Strudel gerät. Erfolgreiche Unternehmer erkennen Problemzonen und wirtschaftlichen Stillstand bereits im Vorfeld und reagieren nicht erst, wenn das Kind schon im Brunnen ist.

Schreibe einen Kommentar