Bildung und Job in Afrika

Nie war Reisen und das Vernetzen mit Menschen anderer Kontinente so einfach wie heute. Da ist es kein Wunder, dass Auslandserfahrung und das Sprechen anderer Sprachen von Arbeitgebern nicht nur positiv bewertet, sondern mittlerweile häufig sogar erwartet wird. Eine besonders geeignete Möglichkeit, um Erfahrungen im Ausland zu sammeln, ist ein Auslandspraktikum. Ghana eignet sich hierfür in besonderer Weise, denn dieses Land bietet die Möglichkeit die vielen unterschiedlichen Vorteile von Auslandsaufenthalten perfekt miteinander zu vereinen.

Auslandspraktikum Ghana: den eigenen Horizont erweitern

Jeder, der bereits ein Auslandspraktikum gemacht hat, wird bestätigen, dass dies die eigene Person verändert. Man reist häufig das erste Mal für eine längere Zeit weit weg von Zuhause, lässt Freunde und Familie zurück und muss sich allein zurecht finden, trifft Gleichgesinnte, aber auch Menschen anderer Kulturen und lernt deren Traditionen, aber auch deren Probleme kennen. Das ändert häufig die Sicht auf das eigene Leben und das eigene Land, steigert das Selbstbewusstsein und vermittelt interkulturelle Kompetenzen.

Internationale Arbeitserfahrung sammeln

Ein Auslandspraktikum in Ghana bietet eine Reihe unterschiedlicher Bereiche, in denen ein solches Praktikum absolviert werden kann. Besonders umfangreich ist das Angebot in den Bereichen Unterrichten und Sozialarbeit. Doch auch in für die Bereiche Humanmedizin, Biologie, Marketing und Journalismus werden Praktikanten für aufregende Projekte gesucht. Wer sich im Vorfeld umfassend informiert, kann den Auslandsaufenthalt in Ghana bereits für erste berufliche Erfahrungen im Traumjob nutzten.

Neue Sprachen lernen und vorhandene Sprachkenntnisse verbessern

Ein Auslandspraktikum in Ghana ist die perfekte Möglichkeit neben dem Sammeln von Arbeitserfahrung auch die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern. Neben den fast 80 afrikanischen Sprachen wird in Ghana auch Englisch gesprochen. Praktikanten können während ihres Aufenthalts in Ghana daher sowohl ihre Englischkenntnisse verbessern als auch die Chance nutzen Grundlagen in einer exotischen Sprache wie Akan zu erwerben. Auch wenn die Sprachkenntnisse bereits während der Arbeit und im Austausch mit anderen Praktikanten anderer Nationen vertieft werden, sollte zusätzlich in Betracht gezogen werden, neben dem Praktikum auch den einen oder anderen Sprachkurs zu besuchen, um die Chance zu nutzen, die Sprachkenntnisse besonders effektiv zu erweitern.

Auslandspraktikum Ghana: ein bisher fremdes Land erkunden

Ghana ist ein Land mit einer besonders beeindruckenden Landschaft und äußerst offenen und gastfreundlichen Menschen. Besonders empfehlenswert ist eine Unterbringung in einer Gastfamilie. Hier lässt sich das afrikanische Leben hautnah erleben. Darüber sollte darauf geachtet werden, dass die Organisationen der Auslandspraktika in Ghana eine gute Balance zwischen Arbeits- und Freizeit schaffen und diverse Exkursionen anbieten. Man sollte nicht versäumen zusammen mit anderen Praktikanten die afrikanische Kultur mit ihren bunten Märkten, traditionsreichen Festen und rhythmischen Tänzen kennenzulernen oder die landschaftlichen Highlights in Ghana zu besuchen. Der Süden des Landes ist reich an wunderschönen Palmenstränden, tropischen Regenwäldern, Kakaoplantagen und Mangrovenlandschaften, während sich im Norden traditionelle Lehmhüttendörfer aus roter Erde, eine einmalige Savannenlandschaft und exotische Tiere bestaunen lassen. Ein Auslandspraktikum in Ghana bietet in jedem Fall eine Fülle an atemberaubenden Erlebnissen und sorgt für unvergessliche Momente, auf die man garantiert nicht verzichten möchte.